Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Hinweise zu folgenden Fragen:

Zum Durchsuchen der FAQ Suchbegriff eingeben:

Haben Sie Tipps, wie man am besten die Diashow anlegt?

Wie kann ich Video-DVDs brennen und was muss ich hier wissen?

Eine Bibliothek wird nicht angezeigt - was kann ich als erstes überprüfen?

Meine Fotos-Bibliothek wird nicht angezeigt - was kann ich tun?

Meine iTunes-Bibliothek wird nicht angezeigt - was kann ich tun?

Mein Export funktioniert nicht - was kann ich da erst mal überprüfen?

Ich würde gerne meine alte Diashow aus FotoMagico 2 in der aktuellen Version öffnen - was muss ich tun?

Nachdem ich meine Diashow auf einen USB-Stick oder einen Server/NAS kopiert habe, ist sie defekt oder ich sehe da einfach nur einen Ordner und keine Diashow-Datei mehr. Wieso?

Ich benutze Lion oder Mountain Lion und die Version von FotoMagico, die ich verwende, lässt sich nicht starten oder lässt nicht zu, dass Bilder eingefügt werden. Wieso?

Weshalb wird mein Lizenzschlüssel nicht akzeptiert?

Was kann ich als erstes tun, wenn es Probleme mit FotoMagico gibt?

Kann man in FotoMagico die Tonspur ausblenden, überblenden oder einblenden?

Ich habe in Keynote '08 oder '09 eine Diashow erstellt und als Quicktime-Film exportiert, aber FotoMagico 3 spielt den Film nicht ab. Was muß ich beachten, wenn ich Keynote-Filme in FotoMagico 3 verwenden möchte?

Kann ich Musik verwenden, die ich über den "iTunes Music Store" gekauft habe?

Weshalb werden meine Lieder, die ich selbst von CDs importiert habe, nicht abgespielt, wenn ich meine Diashow gesichert und wieder geöffnet habe?

Wie soll ich denn Fotos, Filme oder Lieder in den endlos langen Listen der Bibliothek finden?

Kann ich Ordner zum Bilderarchiv hinzufügen, damit ich einfach Bilder von meiner Festplatte verwenden kann?

Wie kann ich Ordner, die ich hinzugefügt habe, wieder entfernen?

Meine Vorschaubilder im Storyboard werden als leere Dias oder falsch dargestellt. Kann man das irgendwie reparieren?

Kann man irgendwo einstellen, daß Schwenken und Zoomen nicht als Standardeinstellung verwendet wird, wenn neue Bilder hinzugfügt werden?

Kopiert FotoMagico 3 alle Bilder in die FotoMagico Diashow-Datei (.fms) wenn ich in diesem Format speichere? Macht FotoMagico Kopien aller Bilder auf meiner Festplatte?

Kann man mehrere Diashows zusammenfügen?

Nachdem ich meine Diashows auf eine DVD gebrannt habe, sehen die Dias verwaschen aus und die Qualität der DVD überzeugt mich nicht. Kann ich die Qualität irgendwie erhöhen?

Ich habe eine DVD gebrannt, aber die Musik ist nicht mehr synchron zu den Bildern. Wieso?

Die Qualität meiner exportierten Diashows ist nicht gut genug um in Final Cut oder After Effects weiterverwendet zu werden. Kann ich irgendwie die Qualität der exportierten Filme erhöhen?

Nachdem ich meine Diashow als "Standalone Player" auf eine CD oder DVD gebrannt habe, kann ich die Diashow nicht mehr wiedergeben. Wieso?

Ich habe eine Diashow erstellt, aber der Export dauert ewig. Ist das normal?

Der Film, den ich in meiner FotoMagico-Diashow bei der Vorführung verwendet habe funktioniert nicht mehr, nachdem ich die Diashow exportiert habe?

Jeder kann auf die Dateien, die im Standalone-Player eingebettet sind, zugreifen. Kann ich die irgendwie verschlüsseln, so daß meine Bilder nicht von Jedem kopiert werden können?

Wenn ich meine Diashows exportiert habe, sieht man auf ihnen ein Wasserzeichen ("created with FotoMagico"). Wie werde ich das wieder los?

Kann ich FotoMagico an einem Computer mit mehr als einer Graphikkarte verwenden?

Was soll ich tun, wenn FotoMagico nach einem Update auf FotoMagico 3.x nicht mehr startet?

Ich besitze FotoMagico Pro, aber ich kann nicht auf meine Aperture-Bibliothek zugreifen. Wieso?

Ich benutze Lightroom (1 oder 2) von Adobe. Wenn ich Bilder auf mein Storyboard ziehe, zeigen Sie aber nicht all die Veränderungen, die ich vorgenommen habe. Was kann ich machen?

Anscheinend werden weder meine Aperture noch meine Lightroom- Bibliothek in FotoMagico angezeigt.

Haben Sie Tipps, wie man am besten die Diashow anlegt?

Legen Sie die Diashow am besten in der Auflösung des späteren Wiedergabegerätes an - wenn Sie mehrere anvisieren, dann das mit der höchsten Auflösung. Wichtig ist insbesondere das Seitenverhältnis - wenn Sie auf einem 16:9-Beamer eine 4:3-Diashow wiedergeben, werden Sie schwarze Ränder haben.
Die Auflösung der Bilder selbst muss der folgenden Faustregel entsprechen: wenn Sie in ein Bild so hineinzoomen, dass Sie nur noch das halbe Bild sehen, muss dessen Auflösung mindestens doppelt so hoch sein wie die Auflösung des Wiedergabegerätes - am Beispiel:
ein 3:2-Bild Hochformat in einer 16:9-Diashow bei Full-HD (1920*1080): Sie zoomen so hinein, dass das Bild die ganze Breite des Bildschirms ausfüllt→ das Bild muss mindestens 1080 Bildpunkte breit sein, also 1620 Bildpunkte hoch (bei 3:2). Zoomen Sie noch weiter hinein: wenn das Bild so dargestellt wird, dass die Hälfte des Bildes den ganzen Bildschirm ausfüllt → das Bild muss mindestens 2*1080 Bildpunkte breit sein, also 2160, die Höhe beträgt dann 3240 Bildpunkte.
FotoMagico wird Ihnen anbieten, diese Verkleinerung selbst vorzunehmen - bitte nehmen Sie das nur an, wenn Sie die Diashow fertig bearbeitet haben - wenn die Bilder mal verkleinert wurden sollten Sie die Zoomstufe danach nicht mehr erhöhen, da Sie sonst die Bildpunkte sehen werden.

Wie kann ich Video-DVDs brennen und was muss ich hier wissen?

Um Video-DVDs zu brennen benötigen Sie ein Zusatzprogramm wie etwa Toast oder iDVD - FotoMagico selbst kann nicht brennen, es kann nur Filme erzeugen, die dann gebrannt werden können. Daten-DVDs, die das Betriebssystem selbst erzeugen kann, funktionieren nicht in DVD-Spielern.
Der Export für eine Video-DVD erzeugt eine Datei, die wesentlich grösser ist, als der Platz er auf einer DVD frei ist. Das ist normal. Diese Video-Datei wird nochmals komprimiert vom Brennprogramm, die Dateigrösse ist also nicht relevant. FotoMagico erzeugt hier riesige unkomprimierte Dateien, damit der Film nicht doppelt verlustbehaftet komprimiert wird.

Eine Bibliothek wird nicht angezeigt - was kann ich als erstes überprüfen?

Wenn Sie mit dem Mauszeiger über das Wort "BIBLIOTHEKEN" fahren: erscheint dann das Wort "EINBLENDEN"? Falls ja: klicken Sie bitte auf dieses Wort. Möglicherweise wurden nur ihre Bibliotheken ausgeblendet. Ebenso: wenn die Bibliothek selbst zu sehen ist, aber keine Unterrubriken: klicken Sie bitte mal auf das Dreieck davor. Sollte die Bibliothek immer noch nicht zu sehen sein: schauen Sie bitet nach, ob die relevante Bibliothek in den Einstellungen aktiviert ist. Sollte es dann immer noch nicht gehen: suchen Sie bitte nach Aktualisierungen im FotoMagico-Programm. Spezifische Bibliotheken werden in den folgenden Punkten behandelt.

Meine Fotos-Bibliothek wird nicht angezeigt - was kann ich tun?

Beachten Sie bitte erst die allgemeinen Schritte weiter oben. Sollte das nicht helfen:
FotoMagico zeigt Ihre Systemfotomediathek an, und nur diese. Überprüfen Sie bitte, ob Ihre Mediathek eine "Systemfotomediathek" ist. Starten Sie hierzu das Programm "Fotos", gehen Sie hier in den Einstellungen des Programms zu Allgemein. Hier sehen Sie oben den Ort der Mediathek mit zwei Knöpfen darunter: "Im Finder zeigen" und "Als Systemfotomediathek verwenden". Wenn dieser zweite Knopf NICHT ausgegraut ist, haben Sie die Mediathek nicht als Systemmediathek angewählt. Klicken Sie auf den Knopf und starten Sie Fotos und FotoMagico erneut.

Meine iTunes-Bibliothek wird nicht angezeigt - was kann ich tun?

Beachten Sie bitte erst die allgemeinen Schritte weiter oben. Sollte das nicht helfen:
Wenn Sie noch mit einem Betriebssystem vor Catalina (10.15) unterwegs sind: Sie müssen die iTunes-Bibliothek zur Verfügung stellen. Dies können Sie in iTunes selbst tun, wechseln Sie hier in die Einstellungen>Erweitert und stellen Sei sicher, dass der Haken vor der Option "XML-Datei der iTunes-Mediathek mit anderen Programmen teilen" aktiv ist. Starten Sie dann FotoMagico erneut.

Mein Export funktioniert nicht - was kann ich da erst mal überprüfen?

Das kann an einigen Faktoren liegen.
Prinzipiell empfehle ich, den Export auf die interne Platte des Rechners zu machen. Auf externen Platten kann dies zu Problemen führen - insbesondere, wenn diese Platten nicht für macOS formatiert sind (wenn Sie sich die Information des Laufwerks im Finder ansehen, sollte da Mac OS Extended oder APFS unter Format stehen). Steht auf dem Laufwerk denn sicher noch genügend Platz zur Verfügung?
Funktioniert denn der Export einer einfachen Diashow mit nur einem Bild?
Übergeben Sie die exportierte Datei an iTunes? Falls ja: deaktivieren Sie diese Option bitte!
Sollte es immer noch nicht gehen: suchen Sie bitte nach Aktualisierungen im FotoMagico-Programm.
Sollte es immer noch nicht gehen: kontaktieren Sie uns bitte!

Ich würde gerne meine alte Diashow aus FotoMagico 2 in der aktuellen Version öffnen - was muss ich tun?

Die Version 2 hat in einem Format gespeichert, das in neueren Versionen nicht mehr geöffnet werden kann. Sie müssen diese Dateien in FotoMagico als FotoMagico-Diashow-Dokument (fms) sichern um diese öffnen zu können. Dies funktioniert aber nur in Version 3. Diese finden Sie auf unserer Downloads-Seite. Das geht aber nicht mehr unter Betriebssystemen, die neuer sind als Mojave (10.14).

Nachdem ich meine Diashow auf einen USB-Stick oder einen Server/NAS kopiert habe, ist sie defekt oder ich sehe da einfach nur einen Ordner und keine Diashow-Datei mehr. Wieso?

FotoMagico Diashow sind sogenannte "Pakete" - das ist ein Konzept, das nur macOS verwendet. Für andere Dateisysteme sieht die Diashow nur aus wie ein Ordner. Wenn dieser dann zurückkopiert wird, ist die Diashowdatei defekt. Um eine Diashow mittels USB-Stick zu übertragen: entweder Sie formatieren den Stick für macOS oder Sie komprimieren die Diashowdatei (beipsielsweise per Rechtsklick auf die Datei - dann wählen Sie bitte "Name der Datei" komprimieren). Kopieren Sie dann die erzeugte .zip-Datei auf den Stick und entpacken Sie die Datei erst nachdem Sie auf ein Ziellaufwerk beispielsweise auf einem anderen Mac kopiert wurde auf besagtem Ziellaufwerk.

Ich benutze Lion oder Mountain Lion und die Version von FotoMagico, die ich verwende, lässt sich nicht starten oder lässt nicht zu, dass Bilder eingefügt werden. Wieso?

Es liegt in der Natur der Sache, dass Software, die auf DVD erscheint, nicht immer auf dem neuesten Stand sein kann... Die beiden geschilderten Probleme sind bereits behoben, aber noch nicht alle DVDs sind auf dem neuesten Stand (insbesondere natürlich nicht die DVD, die bei Ihnen zuhause seit zwei Jahren im Einsatz ist). Laden Sie hierfür einfach die neueste Version von FotoMagico von unserer Seite (http://www.application-systems.de/fotomagico/downloads.html) oder von Boinx selbst (http://www.boinx.com/download/#fotomagico) herunter.

Weshalb wird mein Lizenzschlüssel nicht akzeptiert?

Die Lizenzschlüssel von Boinx enthalten zwei Sterne. Diese müssen mit eingegeben werden. Achten Sie auch auf die richtige Schreibweise Ihres Namens. Darüberhinaus sollte auch die Version, die Sie registrieren wollen, mit der Version des Schlüssels übereinstimmen - mit anderen Worten: Sie können eine Version 2.x nicht mit einem Schlüssel für 3.x lizensieren, ebenso geht es auch anders herum nicht...

Was kann ich als erstes tun, wenn es Probleme mit FotoMagico gibt?

Gelegentlich kommt es bei FotoMagico zu Problemen mit den Einstellungsdateien... Darüber hinaus kann es Schwierigkeiten mit Betriebssystemupdates geben. Folgende Vorgehensweise empfiehlt sich:
1. Update auf die neueste Version: Wählen Sie bitte "Software-Aktualisierung" im Menü "FotoMagico", sollte dies zu Problemen führen, laden Sie das Programm bitte im Downloadbereich dieser Seite erneut herunter oder schauen Sie bei der Seite von Boinx nach dem entsprechenden Download (dieser ist gelegentlich etwas aktueller: http://www.boinx.com/download/#fotomagico)
2. Beenden Sie FotoMagico, sollte es gerade gestartet sein
3. Löschen der Voreinstellungen: löschen Sie die Datei com.boinx.fotomagico.plist im Ordner Preferences, der sich im Ordner Library in Ihrem Benutzerordner befindet.
4. Löschen der Support-Dateien:  löschen Sie den Ordner FotoMagico im Ordner Boinx im Ordner Application Support im Ordner Library unterhalb Ihres Benutzerordners... Halten Sie wenn möglich Ihre Lizenzdaten bereit, falls Sie aufgefordert werden, diese einzugeben (was eigentlich nicht der Fall sein sollte).
- unter Lion und Mountain Lion (10.7 und 10.8) finden Sie den erwähnten Library-Ordner, indem Sie im Finder das Menü "Gehe zu" anwählen, die ALT-Taste halten und daraufhin "Library" anwählen...

Kann man in FotoMagico die Tonspur ausblenden, überblenden oder einblenden?

Überblenden von Ton ist in FotoMagico direkt mit den Übergängen von Bildern verbunden. Wenn Sie die Tonspur ausblenden wollen, verkürzen Sie einfach die Tonspur bis zu dem Bild, nach dem ausgeblendet werden soll und während der Übergang von einem Bild zum nächsten Bild stattfindet, findet auch die Überblendung von einer Tonspur zur nächsten oder von einer Tonspur zu Stille (Ausblenden) statt. Die Länge der Überblendung (oder des Abblendens) geht einher mit der Länge der Überblendung von einem Dia zum nächsten. Dasselbe gilt für das Einblenden von Ton.

Ich habe in Keynote '08 oder '09 eine Diashow erstellt und als Quicktime-Film exportiert, aber FotoMagico 3 spielt den Film nicht ab. Was muß ich beachten, wenn ich Keynote-Filme in FotoMagico 3 verwenden möchte?

Beim Export einer Keynote-Diashow muß "Festes Zeitverhalten" ausgewählt sein. Zusätzliche Spuren (Kapitel-Informationen oder Sprites) müssen im Quicktime Player entfernt werden. Hierzu öffnen Sie den Film im Quicktime Player und wählen im Menü "Fenster" > "Filmeigenschaften einblenden". Wählen Sie dort die "Sprite-" und die "Kapitel-Spur" und löschen Sie diese. Speichern Sie den Film schliesslich ab (am besten über "Datei" > "Sichern unter") und ziehen Sie diesen Film einfach ins Storyboard von FotoMagico.

Kann ich Musik verwenden, die ich über den "iTunes Music Store" gekauft habe?

Diese Musik kann nur dann in exportierte Filme eingebettet werden, wenn sie nicht durch DRM (digital rights management) gesichert sind. Gesichert sind vor allem Lieder, die in der Anfangszeit des iTunes Music Store gekauft wurden. Musik, die in letzter Zeit gekauft wurde, lässt sich meist verwenden.

Weshalb werden meine Lieder, die ich selbst von CDs importiert habe, nicht abgespielt, wenn ich meine Diashow gesichert und wieder geöffnet habe?

Wenn Sie die Lieder nicht mit der korrekten Dateiendung abgespeichert haben oder die Dateiendung versteckt haben, erkennt FotoMagico manchmal nicht, dass es sich um Audio-Dateien handelt. Dasselbe kann passieren, wenn die Audi-Datei einen Punkt in der Mitte des Namens (z.B. hinter der Liednummer) enthällt. Bennenen Sie Ihre Dateien dann einfach um und fügen Sie die richtige Dateiendung hinzu (z.B. ".mp3" oder ".m4a").

Wie soll ich denn Fotos, Filme oder Lieder in den endlos langen Listen der Bibliothek finden?

Nach Liedern und Filmen kann in den jeweiligen Archiven gesucht werden. Am übersichtlichsten kann man mit diesen Dateien arbeiten, wenn in iPhoto und iTunes Alben und Wiedergabelisten angelegt werden, und diese einfach in FotoMagico ausgewählt werden.

Kann ich Ordner zum Bilderarchiv hinzufügen, damit ich einfach Bilder von meiner Festplatte verwenden kann?

Ordner hinzuzufügen ist ganz einfach. Machen Sie einfach einen Rechtsklick unterhalb des Ordners "Bilder" und wählen Sie "Hinzufügen" aus. Wählen Sie in der daraufhin erscheinenden Dialogbox einfach den Ordner oder das Laufwerk aus, den/das Sie hinzufügen möchten. Sie können auch einfach einen Ordner in den freien Bereich unterhalb des "Bilder"-Ordners ziehen.

Wie kann ich Ordner, die ich hinzugefügt habe, wieder entfernen?

Um Ordner aus dem Bildarchiv wieder zu entfernen, machen Sie einfach einen Rechtsklick auf den entsprechenden Ordner und wählen Sie "Entfernen" aus. Den Ordner "Bilder" oder die darüberliegenden Bibliotheken können Sie jedoch nicht auf diese Weise entfernen.

Meine Vorschaubilder im Storyboard werden als leere Dias oder falsch dargestellt. Kann man das irgendwie reparieren?

Wenn die falschen Vorschaubilder oder einfach leere Dias dargestellt werden, dann wählen Sie einfach "Diashow" > "Storyboard Bilder reparieren" in der Menüleiste. Damit löschen Sie den Zwischenspeicher für Vorschaublider und sie werden neu generiert. Dies kann aber eine Weile dauern, abhängig von der Anzahl der Bilder in Ihrer Diashow.

Kann man irgendwo einstellen, daß Schwenken und Zoomen nicht als Standardeinstellung verwendet wird, wenn neue Bilder hinzugfügt werden?

Dies kann in den Programmeinstellungen abgeschaltet werden. Wählen Sie "FotoMagico" > "Einstellungen..." in der Menüleiste. Wählen Sie "Erstellen" im fenster an und entfernen Sie den Haken neben "Automatische Animation".

Kopiert FotoMagico 3 alle Bilder in die FotoMagico Diashow-Datei (.fms) wenn ich in diesem Format speichere? Macht FotoMagico Kopien aller Bilder auf meiner Festplatte?

FotoMagico 3 kopiert Mediendateien nicht in die Diashow-Datei sondern erstellt eine Verknüpfung zu ihnen. Das bedeutet, daß dieselbe Datei von zwei Orten aus zugegriffen werden kann, von dem Ordner aus, in dem Ihre Medien liegen und vom FotoMagico-Dokument aus. Da das Betriebssystem darauf keine Rücksicht nimmt, wenn es die Größe eines FotoMagic-Dokuments berechnet, erscheint es so, als wäre dieses Dokument sehr groß und als wären die Dateien dupliziert worden. Aber tatsächlich gibt es die Mediendateien nur einmal auf Ihrer Festplatte. Zusatz: Dies gilt aber nur für Mediendateien, die sich auf derselben Festplatte oder Partition befinden wie das gespeicherte Dokument. Falls die Mediendateien von einem anderen Laufwerk kommen, werden sie automatisch kopiert. Dies impliziert, daß sich auch die Bilder in Ihrer Diashow verändern, wenn die Originaldateien verändert werden.

Kann man mehrere Diashows zusammenfügen?

Mehrere Diashows können gleichzeitig geöffnet werden. Öffnen Sie alle Diashows, die Sie zusammenfügen wollen. Wählen Sie alle Dias, Titel und Tonspuren in Ihrer ersten Diashow aus und machen Sie einen Rechtsklick auf das Storyboard. Wählen Sie hier "Kopieren". Wählen Sie daraufhin "Ablage" > "Neu" in der Menüleiste und erstellen Sie eine neue Diashow. Machen Sie einen Rechtsklick auf das Storyboard und wählen Sie "Einfügen".
Wechseln Sie dann zur nächsten Diashow, aus der Sie Teile kopieren wollen und wiederholen sie die oben genannten Schritte.

Nachdem ich meine Diashows auf eine DVD gebrannt habe, sehen die Dias verwaschen aus und die Qualität der DVD überzeugt mich nicht. Kann ich die Qualität irgendwie erhöhen?

Die Qualität kann tatsächlich verbessert werden. FotoMagico 3 Pro bietet an, Filme als "Quicktime Film" zu exportieren. Hier können die Auflösung und die Kompressionsart festgesetzt werden.
Wählen Sie im Menü "Ablage" > "Bereitstellen" und dort "Quicktime Film". Wählen Sie hier "Kompression anpassen" und im folgenden Dialog unter "Video" > "Kompression" und hier "Apple Intermediate Codec" oder "ProRes".
Wählen Sie daraufhin das erwünscht Format (in Deutschland meistens PAL) bei den Einstellungen aus.

Ich habe eine DVD gebrannt, aber die Musik ist nicht mehr synchron zu den Bildern. Wieso?

Eine Präsentation, die direkt vor Publikum stattfindet, stellt andere Anforderungen an das Präsentationsprogramm, als ein DVD-Export. Bei der Live-Präsentation muß erst sicher gestellt sein, daß das Bild in seiner Gänze in den Speicher geladen wurde und bereit ist, um auf dem Bildschirm dargestellt zu werden. Dementsprechend kann es zu kurzen Wartepausen kommen, die man aber kaum wahrnimmt. An solchen Stellen findet sich in FotoMagico oftmals ein Warnhinweis, aus dem hervorgeht, was in der jeweiligen Situation getan werden kann. Diese Wartepausen summieren sich bei einem Export, da nicht mehr auf Bilder gewartet werden muss, da diese direkt in den Film integriert werden. Diese kleinen Pausen, die Sie unterbewusst eingefügt haben, um Bild und Ton aufeinander abzustimmen, summieren sich und sorgen dafür, daß der exportierte Film nicht mehr synchron ist. Um dies zu umgehen, ist es am Besten, zwei Diashows anzulegen, eine für die Vorführung und eine für den Export. Indem Sie auf die Warnhinweise, die neben den Dias angezeigt werden, Rücksicht nehmen, können die meisten Probleme, die mit der verzögerten Darstellung zusammenhängen, beseitigt werden.

Die Qualität meiner exportierten Diashows ist nicht gut genug um in Final Cut oder After Effects weiterverwendet zu werden. Kann ich irgendwie die Qualität der exportierten Filme erhöhen?

Benutzer von FotoMagico 3 Pro können einfach in "Ablage" > "Bereitstellen" den Quicktime Film-Export wählen, der es ermöglicht, andere Video- oder Audio-Codecs zu verwenden. Wir empfehlen für die weitere Nachbearbeitung den "Apple Intermediate Codec" oder "ProRes", um die Qualität zu steigern - dies allerdings zu Lasten der Kompressionsrate.

Nachdem ich meine Diashow als "Standalone Player" auf eine CD oder DVD gebrannt habe, kann ich die Diashow nicht mehr wiedergeben. Wieso?

Das liegt daran, daß CD- oder DVD-Laufwerke wesentlich langsamer sind als eine Festplatte. Um das Problem zu umgehen bietet sich folgendes Vorgehen an: Bevor Sie den "Standalone Player" auf CD brennen, komprimieren Sie Ihn, indem Sie im Finder auf den Player einen Rechtsklick ausführen und dort "komprimieren" wählen. Die erzeugte "*.zip*-Datei kann man dann auf CD brennen. Um die Diashow nun auf einem anderen Macintosh wiederzugeben, kopiert man diese Datei dann einfach auf die Festplatte und entpackt sie dort mit einem Doppelklick. Daraufhin kann der "Standalone Player" gestartet werden.

Ich habe eine Diashow erstellt, aber der Export dauert ewig. Ist das normal?

Die Dauer des Exports hängt von vielen Faktoren ab:
Zum einen hängt sie von der Geschwindigkeit Ihres Computers ab. Ebenfalls wichtig ist die gewählte Export-Qualität, Es dauert im Allgemeinen wesentlich länger, nach HD 720p oder HD 1080p zu exportieren, als in iPhone- oder iPod-Formate. Auch die Dauer der Diashow ist wichtig, da FotoMagico Quicktime-Filme exportiert, die im Allgemeinen 24 bis 30 Einzelbilder pro Sekunde benötigen. Jedes dieser Einzelbilder muß berechnet werden, was natürlich dazu führt, daß der Export langer Diashows länger dauert. Falls Sie "Bewegungsunschärfe" aktiviert haben, dauert Ihr Export viel länger, da jedes Einzelbild des Films drei Mal berechnet wird, um das Beste Ergebnis zu erzielen, wenn Bewegung im Film vorkommt. Es kann also durchaus mal vorkommen, daß eine 30-minütige Diashow 4 Stunden braucht, bis sie exportiert wurde.

Der Film, den ich in meiner FotoMagico-Diashow bei der Vorführung verwendet habe funktioniert nicht mehr, nachdem ich die Diashow exportiert habe?

FotoMagico kann nur Filme exportieren, die von Quicktime unterstützt werden.

Jeder kann auf die Dateien, die im Standalone-Player eingebettet sind, zugreifen. Kann ich die irgendwie verschlüsseln, so daß meine Bilder nicht von Jedem kopiert werden können?

Es ist möglich, die Dateien, die im Standalone-Player eingebettet sind, zu verschlüsseln. Dafür muß allerdings die Verschlüsselung eingeschaltet werden. Wählen Sie "FotoMagico" im Menü und drücken Sie die "Alt"-Taste. Wählen Sie "Debug Preferences" aus und klicken Sie auf "General" im Debug-Reiter. Wählen Sie "Encrypt player image files" an. Daraufhin werden die eingebetteten Bilder verschlüsselt.

Wenn ich meine Diashows exportiert habe, sieht man auf ihnen ein Wasserzeichen ("created with FotoMagico"). Wie werde ich das wieder los?

Dieses Wasserzeichen wird integriert, solange Sie FotoMagico im Demo-Modus benutzen. Es wird nicht mehr über Ihren Export gelegt, nachdem Sie eine Lizenz erwerben und installieren.

Kann ich FotoMagico an einem Computer mit mehr als einer Graphikkarte verwenden?

Falls Ihr Computer über mehr als nur eine Grafikkarte verfügt, könnte es die Geschwindigkeit des Exports und der Darstellung verbessern, wenn Sie die langsamere Graphikkarte entfernen. (Falls Sie mehr als nur einen Monitor mit Ihrem Rechner verbunden haben, könnten Sie bessere Resultate erzielen, wenn Sie eines entfernen.)
Erklärung: Es ist nicht einfach, zu entscheiden, welche Grafikkarte für den Export verwendet werden soll. Das Betriebssystem trifft diese Entscheidung für das Programm. Dabei wählt es jedoch nicht immer die schnellere Grafikkarte. Wenn Sie die schwächere Grafikkarte entfernen, können Sie sicher gehen, daß die schnellere für den Export verwendet wird.

Was soll ich tun, wenn FotoMagico nach einem Update auf FotoMagico 3.x nicht mehr startet?

FotoMagico 3 setzt einen Computer mit mindestens Mac OS X 10.5 voraus. Sollten Sie eine ältere Version des Betriebssystems verwenden, müssen Sie FotoMagico 2.6.2 verwenden.
Löschen Sie die Voreinstellungsdatei von Fotomagico. Sie finden Sie unter:
/Benutzer/Ihr-Benutzerordner/Library/Preferences. Löschen Sie die Datei com.boinx.fotomagico.plist. Ebenso sollten Sie die Cache-Dateien löschen, zu finden unter
/Benutzer/Ihr-Benutzerordner/Library/Application Support/Boinx/FotoMagico. Löschen Sie einfach den ganzen Ordner.

Ich besitze FotoMagico Pro, aber ich kann nicht auf meine Aperture-Bibliothek zugreifen. Wieso?

Bevor man die Bibliothek benutzen kann, muß man erst ein paar Einstellungen in Aperture vornehmen. Starten Sie Aperture und stellen Sie in dessen Einstellungen ein, daß die Vorscheubilder mit iLife und iWork gemeinsam beuntzt werden sollen. Beenden Sie dann Aperture und stellen Sie in den Einstellungen von FotoMagico ein, daß die Aperture-Library angezeigt werden soll.

Ich benutze Lightroom (1 oder 2) von Adobe. Wenn ich Bilder auf mein Storyboard ziehe, zeigen Sie aber nicht all die Veränderungen, die ich vorgenommen habe. Was kann ich machen?

Unglücklicherweise ist die Integration mit Lightroom noch nicht sehr weit fortgeschritten. Lightroom teilt die Veränderungen, die vorgenommen wurden anderen Programmen leider nicht mit, und insofern können nur Originalbilder direkt in FotoMagico verwendet werden.
Als Übergangslösung würden wir empfehlen, die bearbeiteten Bilder in Lightroom zu exportieren und wieder zu importieren. Sie können auch einfach die exportierten Bilder auf das Storyboard von FotoMagico ziehen.

Anscheinend werden weder meine Aperture noch meine Lightroom- Bibliothek in FotoMagico angezeigt.

FotoMagico lädt diese Bibliotheken nicht automatisch. Wählen Sie "FotoMagico" > "Einstellungen" in der Menüleiste und aktivieren Sie die entsprechenden Bibliotheken im Reiter "Bibliotheken". Um die Bibliotheken zu verwenden müssen Sie FotoMagico neu starten.

 


Copyright © 2021 Application Systems Heidelberg | Impressum | AGB | Datenschutzerklärung | Online-Shop