Produkte

iStopMotion 3 für Mac (Box): 43,99 Euro

 

Systemanforderungen:

  • Mac OS X 10.7

iStopMotion 3 für Mac

StopMotion-Animation und Zeitraffer-Aufnahmen mit Mac OS X

"iStopMotion ist ein Juwel, mit dem jeder mit Mac OS X und einer Videokamera ausgefeilte Stop-Motion- und Zeitraffer-Filme erstellen kann." - David Sungkar, Ken Stone's Final Cut Pro

iStopMotion ermöglicht dem Anwender, faszinierende Stop-Motion-Animationen und Zeitrafferaufnahmen am Mac zu gestalten. Ohne grosses Budget, ohne Schauspieler oder Drehbuch kann mit diesem Programm Jeder seine Ideen umsetzen.
Besondere Vorkenntnisse als Regisseur sind nicht nötig, denn iStopMotion ist äußerst leistungsfähig und dennoch einfach zu bedienen. Die fertigen Videoclips können direkt in Apples iMovie und anderen Videobearbeitungsprogrammen weiterverarbeitet werden. iStopMotion ist das perfekte Animationswerkzeug für alle StopMotion-Filmer, vom Hobbyregisseur bis zum Profi. Die Software wird weltweit erfolgreich im Bildungsbereich und in professionellen Filmstudios eingesetzt.

Was ist Stop-Motion-Animation?
Jeder Film besteht aus einer grossen Menge an Einzelbildern, die in hoher Geschwindigkeit nacheinander angezeigt werden. Bewegungen werden dadurch simuliert, dass es vom einen Bild zum nächsten kleine Unterschiede zwischen den Bildern gibt. Schon sehr früh fanden Filmemacher heraus, dass man dadurch, dass man einzelne Bilder nacheinander aufnimmt, faszinierende Spezialeffekte erzielen kann. Zum Beispiel wurde eine kleine Gorilla-Puppe zusammen mit einem kleinen Modell des Empire State Building aufgenommen. Nachdem ein Bild davon gemacht wurde, wurde die Puppe unmerklich bewegt und das nächste Bild wurde aufgenommen. Wenn der fertige Film abgespielt wurde, erwachte die Puppe zum Leben und kletterte am Gebäude hoch. Diese Technik wird auch heute noch für Kinderfilme, für Werbefilme, in Musikvideos und sogar in richtigen Spielfilmen angewandt. Und - mit iStopMotion kann man das jetzt auch zuhause umsetzen.

Onion-Skinning
Durch Onion-Skinning verliert man nie den Überblick über den eigenen Film. Onion-Skinning zeigt die letzten aufgenommenen Bilder überlagert an und zeigt dem grossen oder kleinen Filmemacher sofort, wenn er einen Fehler gemacht hat. Dieser kann schnell behoben werden und weiter geht's.

Hintergründiges
In iStopMotion gibt es verschiedene Hintergründe, mit deren Hilfe man Unterwasserszenen aufnehmen kann oder die es möglich machen, Figuren auf den Mond oder in die Wüste zu schicken. Und solche Szenen können gedreht werden, ohne dass der Benutzer das heimische Wohnzimmer verlassen muss.
Mit Hilfe der Vordergründe, die mitgeliefert werden, kann man beispielsweise eine Theaterbühne simulieren, vor der ein Theatervorhang drapiert ist.

Filme für die Westentasche
iStopMotion-Filme können in viele verschiedene Formate konvertiert werden. Mittels iMovie und iDVD von Apple können die Filme auf DVD gebrannt und auf einem Fernseher wiedergegeben werden. Am anderen Ende der Skala kann aber auch einfach Bild-für-Bild ausgedruckt werden - als Daumenkino, das man immer bei sich tragen kann.

Der Ton macht die Animation
In den meisten professionellen Animationsfilmen wird die Tonspur aufgenommen, bevor die Animation selbst erstellt wird. Die Tonaufnahmen können in jedem beliebigen Programm gemacht werden, das eine Aufnahmefunktion besitzt (Garageband beispielsweise) und daraufhin in iStopMotion importiert werden. Hier wird der Schwingungsverlauf (Waveform) angezeigt, damit mit einem Blick festgestellt werden kann, an welcher Stelle wichtige Audio-Ereignisse stattfinden (beispielsweise der Rhythmus der Hintergrundmusik - falls dieser die Animation beeinflusst).

Rotoskopie
Die Mundbewegungen während eines Dialogs zu animieren ist nicht einfach, selbst wenn man den Schwingungsverlauf des Dialogs zur Verfügung hat. Am einfachsten ist es, sich selbst vor die Kamera zu setzen, sich dabei aufzunehmen, wie man selbst den entsprechenden Dialog ausspricht und diesen Film dann in iStopMotion als Animationshilfe einzubinden.

Eine virtuelle Bühne
Mit der bekannten Bluescreen-Technik (Chroma-Keying) kann in Windeseile ein eigener Hintergrund entwickelt werden, in den bei der späteren Animation die einzelnen Figuren versetzt werden. So kann man selbst aufwändige Filmideen schnell umsetzen.

Titeltexte, Schnitte und Effekte
iStopMotion ist in erster Linie ein Aufnahmewerkzeug. Um die Filme, die man mit iStopMotion gedreht hat, zu schneiden, um Übergänge und Effekte hinzuzufügen kann man jedes beliebige Programm verwenden, das Quicktime-Filme nachbearbeiten kann. Beispiele hierfür sind iMovie, Final Cut oder Adobe Premiere.

Moderne Technik
- Direktes Feedback. Mittels Onion-Skinning kann man überprüfen, wie die fertige Aufnahme im Gesammtzusammenhang wirkt. Und das, bevor man die Aufnahme überhaupt auslöst.
- Sofortige Wiedergabe. Da die einzelnen Bilder nicht erst bearbeitet werden müssen, kann sofort überprüft werden, ob die Animation sich wie gewünscht entwickelt.
- Vorschau. Anstatt ein detailliertes X-Sheet zu verwenden kann in iStopMotion ein Video eingebunden werden, dem man die aktuelle Aufnahme überlagert.
- WYSIWYG. Die Ergebnisse des Chroma-Keying können in iStopMotion direkt betrachtet werden.
- Fernbedienung. Mittels der Apple Remote Fernbedienung können Aufnahmen auf Entfernung ausgelöst werden. Hiermit spart man sich den Weg zwischen Rechner und Animationstisch.
- Integration mit Final Cut Pro. Die Aufnahmen können von iStopMotion direkt an Final Cut Pro gesendet werden.

Geeignet für jeden Arbeitsablauf
- iStopMotion speichert die einzelnen Frames eines Films ohne Qualitätsverlust ab. Diese Filme können dann in den Progrmmen weiterbearbeitet werden, mit denen Filmemacher bereits vertraut sind (z.B. Final Cut Pro).
- Einzelne Frames können in anderen Programmen (beispielsweise Adobe Photoshop) weiterbearbeitet werden. Wenn die Bilder wieder gesichert werden, ordnet iStopMotion sie wieder im Gesmatzusammenhang ein.
- Die Tastaturbelegung kann frei verändert werden.

Arbeit mit mehreren Kameras
In iStopMotion können mehrere Kameras gleichzeitig betrieben werden, beispielsweise um mit einer DV-Kamera die Animation zu überprüfen und mit einer Foto-Kamera ein Bild in der bestmöglichen Qualität aufzunehmen. Oder mit zwei Kameras um dasselbe Geschehen aus zwei Perspektiven aufzunehmen.


Produktmerkmale:

  • Einzelbild-Funktion
  • Zeitraffer
  • Tilt Shift Filter
  • Onion Skinning
  • Overlays
  • Volle HD-Unterstützung
  • Daumenkino-Funktion
  • Farbkorrektur
  • Rotoskopie / Lippensynchronisation
  • Soundtrack
  • Vorder- und Hintergrundobjekte können angepasst werden
  • Final Cut Pro und iMovie-Unterstützung
  • Unterstützung von Foto-Kameras
  • Support für die iOS-App iStopMotion Remote Camera
  • Unterstützung von HDV-Kameras (wenn Final Cut Studio oder Logic Studio installiert sind)
  • Sandboxing und DeveloperID
  • Unterstützt Retina-Displays
  • Neugestaltete Benutzeroberfläche
  • Unterstützt OS X 10.8 (Mountain Lion)

 

Copyright © 2014 Application Systems Heidelberg | Impressum | AGB | Online-Shop