ashlogo CAB 2.8 aspordb1

[ASH-Homepage] [Produktübersicht] [Meldungen]
[
Demo/Download] [Screenshots] [Support] [CAB-Home]

Der Web-Browser

CAB - das Taxi für die Datenautobahn - ist der WWW-Browser von Application Systems Heidelberg.

Mit CAB kann man HTML-Dateien betrachten und im World Wide Web surfen.

Das HTML-Dateiformat (HTML steht für "HyperText Markup Language") ist eine plattformunabhängige Dokumentenbeschreibungssprache für die Verknüpfung von Informationen in einem Hypertext-Dokument. Ein HTML- Dokument kann Verweise auf andere Dokumente enthalten, die per Mausklick auf den Verweis geöffnet werden. Alle WWW-Seiten sind HTML- Dokumente.

CAB unterstützt den HTML-Standard bis inkl. Version 3.2 und die wichtigsten HTML-Erweiterungen des Netscape Navigators und des Microsoft Internet Explorers, einschließlich Tabellen, Frames und GIF- Animationen - und das alles bei gerade mal 350 KB Programmgröße! CAB wurde speziell an die c’t ROM (Jahres-CD-ROM der Zeitschrift c’t mit sämtlichen Artikeln) angepaßt, so daß Sie diese ohne Einschränkungen verwenden können.

Dank OLGA kann CAB zusammen mit einem Texteditor, der ebenfalls OLGA unterstützen muß (z.B. QED), recht komfortabel zum Entwerfen eigener HTML-Dokumente verwendet werden: Änderungen an einer Seite werden dann sofort in CAB angezeigt, ohne daß das Dokumentmanuell neu geladen werden muß.

Tabellen für ein HTML-Dokument gestaltet man am bequemsten mit Texel, das ebenfalls speziell für CAB erweitert wurde. Im Lieferumfang von CAB ist PPP-Connect enthalten, mit dem alle MagiC (Atari, Mac, PC)-Anwender über PPP und SLIP ins Internet aufbrechen können.

CAB wird mit einer Reihe von Modulen ausgeliefert, die den Alltag im Internet einfacher gestalten.

1. AutoSurf lädt automatisch einzelne Web-Seiten samt Bildern oder ganze Web-Sites auf den heimischen Rechner, damit man sich diese in Ruhe und ohne Telefongebühren zu verbrauchen offline anschauen kann.

2. Die Cache-Verwaltung CAB Cache erlaubt einen komfortablen Zugriff auf alle Dateien, die sich im CAB-Cache befinden. So kann man beispielsweise eine Web-Seite in ein beliebiges Verzeichnis abspeichern.

3. CABalog, der Bilderkatalog, durchforstet Verzeichnisse oder ganze Laufwerke nach Bildern im GIF- und JPEG-Format und generiert HTML- Seiten mit Thumbnail-Abbildungen dieser Bilder und direkten Verweisen auf die Bilder.

4. CAB Stega ist ein Steganographie-Modul, mit dem man Nachrichten in HTML-Dokumenten verstecken kann, ohne daß das auffällt.

5. CAB Check prüft alle Dokumente, die sich in der Hotlist befinden, auf Veränderungen. So muß man seine Lieblingsseiten nicht mehr von Hand aufsuchen, nur um dann festzustellen, daß sich seit dem letzten Besuch sowieso nichts geändert hat. CAB Check präsentiert eine Liste mit allen geänderten Seiten.

PPP-Connect

PPP-Connect implementiert unter MagiC einen TCP/IP-Stack und einen Internetzugang über die Protokolle PPP und SLIP.

Bei PPP handelt es sich um das am weitesten verbreitete Protokoll, das von vielen ISPs (Internet Service Providern) zur Verfügung gestellt wird. So können Sie dank PPP-Connect über T-Online, CompuServe oder auch "reine" Internet-Provider auf das Netz der Netze zugreifen.

PPP-Connect ist ausgesprochen benutzerfreundlich und wird bereits mit Connect-Scripts für die gebräuchlichsten Service-Provider geliefert, so daß beispielsweise T-Online oder CompuServe-Kunden lediglich ihre ID und ihr Paßwort und gegebenenfalls die lokale Telefonnummer des Providers eintragen müssen (auch die Verbindung über ISDN wird unterstützt).

PPP-Connect besteht aus mehreren Programmen. SOCKETS.PRG stellt die Kernel-Funktionen bereit und wird im AUTO-Ordner installiert. ICONF.PRG ist das besonders schöne Konfigurationsprogramm (siehe Hardcopy), mit dem Sie die Konfiguration Ihres Internetzugangs im Handumdrehen erledigen. ICONNECT.PRG schließlich stellt die Verbindung her und hält Sie über die online verbrachte Zeit auf dem Laufenden.

Zu erwähnen ist noch, daß PPP-Connect verschiedene Accounts und auch Locations verwalten kann. Wer also über mehrere Provider verfügt und/oder mit dem Laptop mal zu Hause und mal im Büro über eine Telefonanlage ins Internet will, kann die verschiedenen Zugangsdaten in mehreren Setups speichern, zwischen denen man einfach per Popup wechseln kann.

PPP-Connect wird mit einem Overlay-Modul für CAB geliefert, das es erlaubt, mit CAB online zu gehen.

Fiffi

Mitgeliefert wird ein komfortables FTP-Programme namens Fiffi. Mit diesem kann man ftp-Up- und Downloads durchführen. Es läßt sich per GEMScript steuern.

T2

T2 ist ein schlankes Telnet-Programm, das in der VT52-Emulation läuft.

Leistungsmerkmale

  • HTML-3.2-kompatibler WWW-Browser
  • Tabellen, Frames, GIF-Animationen
  • Unterstützung der wichtigen Netscape-Navigator- und Microsoft- Internet-Explorer-Erweiterungen
  • OLGA-Protokoll
  • Optimiert für MagiC.
  • TCP/IP-Stack und PPP- und SLIP-Zugangssoftware für alle MagiC- Versionen. Overlay-Modul.
  • Cookies

Systemanforderungen

  • Betriebssystem MagiC, MagiC-Mac, MagiC-PC oder TOS
  • 2 MB freier Speicher
  • Festplatte

Lieferumfang

  • 1 Diskette
  • Deutsche Anleitung
Meldungen

Neue Sockets-Version erhältlich.

CAB 2.8-Update erhältlich
CAB-Demo erhältlich

Links

Papillon Texel MagiC NVDI OLGA

Demo

Hier erhältlich.