Missionen

Diese Missionen gilt es im Spiel zu erfüllen

Jäger des verlorenen Schatzes


Der verlorene Tempel

Das Abenteuer beginnt mit Satipo, der Indy durch den südamerikanischen Dschungel zum verlorenen Tempel der Chipuaya-Krieger und dem verschollenen goldenen Götzen führt. Während sie danach suchen, überwinden sie unzählige Fallen und Rätsel und entkommen nur knapp einer riesigen Steinkugel, die sie aus dem Tempel jagt. Satipo verrät Indy an Rene Belloq und seine Hovitos-Stammesangehörigen, die ihm den Götzen wegnehmen. Indys Freund Jock hilft Indy mit seinem Wasserflugzeug bei der Flucht nach Hause.

Im Gebirge

Indy unterrichtet wieder am Barnett-College, als er gebeten wird, sich auf ein weiteres Abenteuer zu begeben. Diesmal soll er die verschollene Bundeslade finden. Dafür muss Indy nach Nepal reisen und seine Verflossene, Marion, finden, die das Kopfstück des Stabs des Ra besitzt. Nur das Kopfstück zeigt das Versteck der Bundeslade. Doch Major Toht ist Indy unbemerkt nach Nepal gefolgt. Toht und seine Handlanger stürmen das Lokal von Marion Ravenwood und verlangen das Kopfstück. Indy und Marion können nur knapp entkommen und fliehen in die Berge.

Die Stadt der Gefahren

Indy und Marion entkommen nur knapp aus Nepal und treffen in Kairo ein, wo sie ihren Freund Sallah treffen. Sie werden von maskierten Banditen und deutschen Soldaten durch die Straßen gejagt. Trotz aller Bemühungen wird Marion von den deutschen Soldaten gefangen genommen.

Der Brunnen der Seelen

Über den Verlust von Marion betrübt, zieht Indy mit Sallah weiter und findet den Brunnen der Seelen, die Ruhestätte der Bundeslade. Sie werden von Belloq und seinen Handlangern entdeckt, die die Lade an sich nehmen, nachdem Sallah aus dem Brunnen geklettert ist. Als Belloqs Handlanger die Steinplatte wieder über die Öffnung des Brunnens schieben, werfen sie Marion zu Indy herunter und die beiden sind gefangen.

Die Jagd nach der Lade

Indy und Marion finden einen Weg aus dem Brunnen der Seelen und kämpfen sich durch das deutsche Lager, um die Bundeslade wiederzufinden. Sie entdecken die Lade auf einem Transportflugzeug, müssen sich aber zunächst an einem deutschen Boxer vorbeikämpfen. Nachdem sie ihn besiegt haben, bemerken sie, dass die deutschen Soldaten die Bundeslade auf einen Wagen geladen haben und losgefahren sind. Sallah erscheint gerade rechtzeitig, um Indy bei der Verfolgung des Wagens und der Bundeslade zu helfen.

Die Öffnung der Lade

Indy versucht, die Bundeslade auf einem Handelsschiff nach Hause zu schaffen, doch sie werden von einem deutschen U-Boot aufgehalten. Die Soldaten nehmen die Bundeslade und Marion mit, woraufhin Indy sich an Bord des U-Bootes schleicht. In der geheimen Basis verkleidet sich Indy als deutscher Soldat, damit er sich mit Marion an der Armee vorbeischleichen kann. Belloq nimmt sie gefangen und öffnet die Bundeslade. Zu Indys und Marions Glück kommen einige geisterhafte Wesen aus der Lade und verjagen Belloq und die deutschen Soldaten, so dass Indy und Marion die Bundeslade nach Hause bringen können.


Der Tempel des Todes


Showdown in Schanghai

Diesmal findet sich Indy in Schanghai wieder, wo er die Urne von Hirachi gegen einen seltenen Diamanten tauschen will. Der fiese Lao Che vergiftet Indy und verlangt den Diamanten im Austausch gegen das Gegengift. Indy und seine neue Freundin Willie Scott geben Laos Handlangern den Diamanten, bekommen das Gegengift und entkommen aus dem Club Obi-Wan, um sich mit Indys kleinem Kumpel Shorty zu treffen, der im Auto wartet. Indy und die Gang rasen mit Laos Handlangern im Nacken zum Flughafen.

Pankot-Geheimnisse

Indy, Willie und Shorty schaffen es aus Schanghai raus, aber sie wissen nicht, dass das Flugzeug Lao Che gehört. Laos Piloten springen aus dem Flugzeug, so dass sich Indy und seine Freunde mit einem Schlauchboot retten müssen. Sie landen auf einem Berg im weichen Schnee und rutschen in einen Fluss, der sie zu einem indischen Dorf führt. Der Dorfälteste erzählt ihnen, dass die heiligen Sankarasteine verschwunden sind und die Kinder des Dorfes entführt wurden. Indy und die Gang sagen ihm Hilfe zu und reisen zum Pankot-Palast, um die Steine zu finden. Doch irgendwas ist faul ...

Der Kali-Tempel

Nachdem sie den Palast untersucht haben, finden Indy, Willie und Shorty einen Geheimgang, der nach unten führt. Sie schleichen sich durch die Gänge zum Schurkentempel und versuchen, die Sankarasteine zurückzuholen, aber die Schurken entdecken Willie und nehmen sie gefangen. Indy und Shorty müssen sie vor den Schurken retten und zusammen fliehen.

Befreiung der Sklaven

Nach Willies Rettung schnappen sich Indy und die Gang die Sankarasteine und fliehen in die Minen hinter dem Tempel, wo sie die vermissten Dorfkinder finden. Bei ihrer Rettung wird Shorty von den Schurken gefangen genommen. Indy und Willy müssen Shorty finden, die Kinder retten und sich mit einer fiesen Wache anlegen, bevor sie durch die Lorentunnel entkommen können.

Flucht aus den Minen

Indy, Willie und Shorty schaffen es in die Lorentunnel, müssen aber erst ein paar Loren zusammenbauen, bevor sie fliehen können. Danach begeben sie sich auf eine halsbrecherische Fahrt durch die Minen, um schließlich in einer Sackgasse zu landen.

Kampf auf der Brücke

Indy rettet die Situation, indem er seine Schuhe als Wagenbremse einsetzt. Dann setzt Mola Ram einen riesigen Wasserschwall frei, der sie aus den Tunneln spült. Sie müssen schnell einen Ausgang finden! Die Gang schafft es nach draußen, hängt jedoch an einer steilen Klippe. Indy und die Gang klettern nach oben und fliehen durch den Dschungel. Als sie an eine riesige Seilbrücke gelangen, sehen sie Mola Ram und seine Handlanger auf der anderen Seite der Brücke. Mutig und schlau hält Indy Mola Ram auf und bringt die Steine ins Dorf zurück.


Der letzte Kreuzzug


Die Jagd nach Sir Richard

Indy begibt sich auf sein letztes Abenteuer, um seinen Vater, Professor Henry Jones Senior, zu finden und mit seinem alten Freund Marcus Brody nach dem Heiligen Gral zu suchen. Zu Beginn ihrer Suche treffen sie sich mit Dr. Elsa Schneider in Venedig. Indy, Marcus und Elsa treffen in der Bibliothek ein, in der laut Henry Seniors Tagebuch die geheime Gruft von Sir Richard liegen soll. Sie hoffen, dort Hinweise zum Verbleib von Henry Jones Senior zu finden. Ein X markiert den Eingang zur Gruft, in die Indy und Elsa dann steigen. Die beiden schlagen sich durch die düsteren Tunnel zu Sir Richards Grab. Als sie dieses wieder verlassen, werden sie von der Bruderschaft mit Booten verfolgt.

Rettung aus der Burg

Kazim von der Bruderschaft ändert seine Einstellung, als sein Boot in Schwierigkeiten kommt und Indy ihm hilft. Nachdem Elsa und Indy entdecken, dass Henry Senior im Schloss Brunwald gefangengehalten wird, brechen sie sofort auf, um ihn zu retten. Elsa verrät Indy und Henry Senior und lässt sie gefesselt und ohne Hoffnung auf Rettung zurück.

Flucht mit dem Motorrad

Indy und Henry Senior finden einen Motorradschuppen. Sie schnappen sich ein paar Motorräder und fliehen. Sie rasen durch Deutschland, um das Zeppelin-Flugfeld zu erreichen, während sie von deutschen Soldaten verfolgt werden.

Ärger am Himmel

Indy und Henry Senior werden beim Versuch, sich per Zeppelin aus Deutschland zu schleichen, entdeckt und fliehen mit einem Doppeldecker, der unter den Zeppelin geschnallt ist. Indys Flugkünste reichen gerade aus, um sie in ein Bauernhaus krachen zu lassen, so dass sie ihre Flucht zu Fuß fortsetzen müssen. Doch deutsche Piloten fliegen über sie hinweg und wollen sie aufhalten. Sie müssen Köpfchen beweisen, um die Flugzeuge abzuwehren und sich in Sicherheit zu bringen.

Hinterhalt in der Wüste

Während Indy und Henry Senior aus Deutschland fliehen, hat sich Marcus Brody in der Wüste verlaufen und wurde von deutschen Soldaten gefangen genommen. Indy, Henry Senior und Sallah suchen nach ihm und dem Gral, doch Henry Senior gerät ebenfalls in Gefangenschaft. Indy und Sallah werden von Oberst Vogels Panzerwagen gejagt, während sie versuchen, Marcus und Henry Senior zu retten. Indy und Sallah müssen dann deutsche Soldaten auf dem Wagen abwehren, während das Fahrzeug auf eine Schlucht zu rast.

Der Gralstempel

Indy, Sallah, Henry Senior und Marcus schlagen sich zur Schlucht des sichelförmigen Mondes durch, wo der Heilige Gral versteckt ist. Henry Senior wird von Donovan und Elsa verletzt. Marcus bleibt bei ihm, um sich um ihn zu kümmern, während sich Indy und Sallah einen Weg durch die unzähligen Rätsel und Herausforderungen der Schlucht bahnen. Als sie den Heiligen Gral finden, trifft Indy auf den Gralsritter, der den Gral bewacht und auf einen würdigen Nachfolger wartet. Donovan versucht, den Gral an sich zu nehmen, wählt aber schlecht und besteht den letzten Gralstest nicht. Dann nimmt Indy den Gral und heilt damit Henry Senior. Sie erfahren, dass der Gral die Schlucht nicht verlassen kann. So lassen sie ihn dort zurück und reiten in den Sonnenuntergang.

 

Copyright © 2017 Application Systems Heidelberg | Impressum | AGB | Online-Shop